Anlageberatung

Gesprächsaufbau bei der Beratung eines Kunden / Neukunden im Anlagebereich

 

Seminarinhalte

  • Wie schaffe ich ideale Voraussetzungen für ein erfolgreiches Verkaufsgespräch?
  • Welche Bedeutung haben die ersten Sekunden in der Beratung?
  • Wie eröffne ich ein Verkaufsgespräch, so dass der Kunde mir alle notwendigen Informationen geben will?
  • Wie steigere ich bei der Präsentation meinen Erfolg?
  • Wie „helfe“ ich dem Kunden über die „Entscheidungsschwelle“?
  • Wie steigere ich meine Cross-Selling-Ergebnisse?

 

Seminarziel

Die Teilnehmer stellen den Kunden und dessen Wünsche in den Mittelpunkt. Sie lernen „mit den Augen des Kunden zu sehen“ und erkennen, dass sich die Kundensituation nur verbessern kann, wenn eine Entscheidung getroffen wird. Die Teilnehmer werden vom produktorientierten zum kundenorientierten Verkaufen geführt.

 

Zielgruppen

  • Berater, die vor dem Anlagevorschlag mehr Informationen  von ihren Kunden haben wollen und / oder ihre Effektivität im Umgang mit dem Analysebogen steigern wollen
  • Berater, die beim Erstgespräch Informationen über sämtliche Anlageformen eines Kunden haben wollen
  • Erfolgreiche Berater, die ihr Gespräch einfach mal wieder   auf den Prüfstand stellen wollen

Gesprächsaufbau bei der Umsetzung eines strukturierten Anlagekonzeptes

 

Seminarinhalte

  • Wie haben sich Geldanlagen in der Historie entwickelt und was kann ich daraus ableiten?
  • Wie steige ich in ein Analysegespräch ein, so dass der Kunde mir alle notwendigen Informationen geben will?
  • Wie reagiere ich richtig auf mögliche Kundeneinwände?
  • Wie entwickle ich aus den Erfahrungen der Vergangenheit und der Anlagementalität des Kunden den „richtigen Anlagemix“?

 

Seminarziel:

Die Teilnehmer bekommen Lösungen aufgezeigt, wie sie sofort mehr Informationen vom Kunden bekommen. Sie steigern die Überzeugungskraft ihrer Präsentation. Sie reagieren bei Kundeneinwänden immer richtig und schließen daraus unmittelbar ab.

 

Zielgruppen

  • Berater, die ihre Wertpapiererträge „börsenunabhängiger“ machen wollen
  • Berater, die vor dem Kundenangebot einen genauen Überblick über die bisherige Anlagestrategie und Anlagementalität des Kunden erhalten wollen
  • Berater, die einen neuen Kundenstamm übernommen haben und /  oder viele Neukundengespräche führen
  • Erfolgreiche Berater, die ihr Gespräch einfach mal wieder auf den Prüfstand stellen wollen

Gesprächsaufbau zur Steigerung des (Aktien-)Fondsabsatzes

 

Seminarinhalte

  • Wie gehe ich mit Aktienkursverlusten optimal um?
  • Wie steige ich in ein Umschichtungsgespräch ein?
  • Wie argumentiere ich dem Kunden eine Umschichtung?
  • Wie reagiere ich richtig auf mögliche Kundeneinwände?
  • Wie wecke ich das Interesse des Kunden für Aktienfonds?
  • Wie steigere ich bei der Präsentation meinen Erfolg?
  • Wie nutze ich Einwände des Kunden?
  • Wie „helfe“ ich dem Kunden über die „Entscheidungsschwelle“?

 

Seminarziel

Die Teilnehmer erarbeiten Lösungen, wie sie durch eine gezielte Vorgehensweise den Kunden dazu bringen bestehende Fonds in TopFonds derselben Anlagekategorie – auch unter Realisierung von Kursverlusten – umzuschichten. Weiterhin können die Teilnehmer das Interesse des Kunden an Aktienfonds wecken. Sie steigern die Überzeugungskraft ihrer Präsentation. Sie reagieren bei Kundeneinwänden immer richtig und schließen daraus unmittelbar ab.

 

Zielgruppen

  • Berater, die bestehende Aktienfonds umschichten wollen/sollen
  • Berater, die bei ihren Kunden die Potentiale für den Absatz von Aktienfonds optimal nutzen möchten
  • Erfolgreiche Berater, die ihr Gespräch einfach mal wieder auf den Prüfstand stellen wollen

Beteiligungen erfolgreich verkaufen

 

Seminarinhalte

  • Wie wecke ich das Interesse des Kunden?
  • Wie schaffe ich ideale Voraussetzungen für ein erfolgreiches Verkaufsgespräch?
  • Wie eröffne ich ein Verkaufsgespräch, so dass der Kunde mir alle notwendigen Informationen geben will?
  • Wie nutze ich Kundeneinschätzungen zum Abschluss?
  • Warum sind Beteiligungen unter der "Portfolio-Theorie" in jedem Depot notwendig?
  • Wie präsentiere ich das komplexe Thema "Beteiligungen" einfach und nachvollziehbar?
  • Wie nutze ich Kundeneinwände zum Abschluss?
  • Wie "helfe" ich dem Kunden über die "Entscheidungsschwelle"?
  • Wie mache ich die Risikobelehrung/Gesprächsdokumentation ohne den Kunden abzuschrecken?

 

Seminarziel

Die Teilnehmer erhöhen ihre Wirkung bei der Kundenansprache. Sie werden vom produktorientierten zum kunden- und konzeptorientierten Verkaufen geführt. Sie berücksichtigen die haftungsrechtlichen Besonderheiten bei der Beratung zum Thema Beteiligungen und erkennen, dass sich die Kundensituation nur verbessert, wenn eine Entscheidung getroffen wird.

 

Zielgruppen 

  • Berater, die vorhanden Potentiale zum Absatz von Beteiligungen optimal nutzen wollen und ihre Effektivität im Umgang mit Analysebogen/Risikobelehrung steigern wollen
  • Berater, die Beteiligungen bedarfs- und abschlussorientiert, aber auch haftungsrechtlich einwandfrei verkaufen wollen
  • Erfolgreiche Berater, die ihr Gespräch einfach mal wieder auf den Prüfstand stellen wollen